Singapur: Ich hab heute leider kein Zimmer für dich

Viel unternehmen lässt sich leider nicht zurzeit, da ich den ganzen Tag in der Uni verbringe. Mehr Orgakram, als eigentliche Arbeit. Mehr Facebook, als Literaturrecherche.

Zurzeit häng ich noch an dem ganzen Dokumentenzeug, welches ausgefüllt werden will, auf den medizinischen Test wartet und erst danach weitergeht. Morgen klärt sich das hoffentlich alles.

Zurzeit sieht man Tag eher so aus: Morgens so gegen 07:15 Uhr aufstehen, gegen 08:00 Uhr auf den Weg zum Bus und ca. 45-60 min zur Uni fahren. Den Tag verbringen. Abends zurück fahren, auf dem Weg einkaufen. Und danach steht dann auch nicht mehr groß was an. So langsam nimmt die Routine überhand. Na ja, fast.

„Singapur: Ich hab heute leider kein Zimmer für dich“ weiterlesen

Singapur: Wie genau find ich mich hier jetzt zurecht?

Das waren sie schon Tag 002-004. Die Zeit rennt, oder so ähnlich.

Was hab ich also erlebt die letzten Tage?

Tag 002: Samstag

Um mich hier etwas zurecht zu finden, habe ich mich auf die Socken gemacht und das Hostel Gelände mal unter die Lupe genommen. Dabei habe ich auch den Waschraum gefunden und mir Waschmarken besorgt. Beim etwas verlorenen Umherirren kam die Securitydame vom Eingang auf mich zu. War ein wenig gruselig. Aber sie wollte wissen wie es mir geht, wo ich herkomme, was ich so mache. Eine ganz nette Unterhaltung hatten wir. Sie ist super lieb und irgendwie immer da. Kleiner Spoiler: Sie grüßt mich jeden Tag und fragt immer was ich so erlebt habe. 😀

„Singapur: Wie genau find ich mich hier jetzt zurecht?“ weiterlesen