Sightseeing in Paris

Sightseeing in Paris – jeden Abend nach der Summer School hatten wir ein wenig Zeit für Sightseeing. Zum Glück ist es im Sommer lange hell, sodass wir auch noch genügend Zeit hatten ab 16/17 Uhr Paris zu erkunden.


Notre-Dame

Die Notre-Dame haben wir an unserem ersten Tag gesehen. Die Kirche wurde zwischen 1163 und 1345 in vier Bauphasen erbaut und befindet sich am Place du Parvis-Notre-Dame. Wir warenim Inneren der Kathedrale und haben die riesigen bunten Kirchenfenster betrachtet. Eintritt kostet der Besuch der Kirche nicht. Der Besuch der Türme kostet 10 Euro (EU Bürger unter 26 Jahre und behinderte Menschen kostenlos).

Um die 10.000 Menschen haben Platz in dieser Kirche. Die Türme sind 69 Meter hoch und es befinden sich fünf Glocken in ihnen. Im Südturm befindet sich die Glocke „Emmanuelle“ welche 13.000 kg schwer ist.

L’Arc de Triomphe

Der L’Arc de Triomphe macht ganz schön was her. Wir haben ihn zur Dämmerung gesehen und das sah einfach wahnsinnig schön aus. Was mich abgeschreckt hat, waren die ganzen Sicherheitsmenschen mit ihren riesigen Waffen, die um den Triumphbogen patroullierten. Unter dem Bogen brennt die „Flamme du Souvenir“, welche den nie identifizierten Soldaten des ersten Weltkrieges gewidmet ist.

Der Triumphbogen (L’Arc de Triomphe) befindet sich auf dem Place Charles de Gaulle am Ende des Champs-Elysées, welche man unterirdisch erreichen kann. Um ihn zu betreten sind 284 Stufen zu erklimmen, der Eintritt beläuft sich auf 12 Euro für Erwachsene, 9 Euro für Studenten und ist kostenlos für EU Bürger unter 26 Jahren.

Arc de Triomphe zum Sonnenuntergang
L’Arc de Triomphe in Paris

Moulin Rouge

Wer kennt den Film Moulin Rouge nicht? Und jeder kennt vermutlich auch die Front des Pariser Varieté im Stadtviertel Montmatre. 1889 wurde das Moulin Rouge gegründet. Der Name „Moulin Rouge“ geht auf die Nachbildung der roten Mühle auf dem Dach zurück. Über Bälle bis hin zu Opern und Revuen wurde das Gebäude genutzt, in dem sich 850 Sitzplätze befinden. Im Untergeschoss befindet sich ein Wein- und Champagner-Keller, pro Aufführungsabend werden da locker mal 800 Flaschen geköpft. Im Jahr beläuft sich das auf ca. 240.000 leere Flaschen.

DSCN3025
Sacré Coeur

Die Sacré Coeur ist dem heiligsten Herzen Jesu gewidmet. Sie ist im neobyzantinischen (was für ein Wort!) Stil aufgezogen und befindet sich auf dem Montmatre. Von innen zeigt sie eine schöne Architektur, lohnt sich also. Außerdem findet sich in der Kirche einess der größten Mosaike weltweit. Es zeigt Jesus mit Dornenkrone und ausgebreiteten Armen. Er ist weiß gekleidet und besitzt ein goldenes Herz. Das Mosaik ist 475 m² groß und wurde 1922 fertiggestellt.

Der Eintritt selbst ist kostenlos, je nachdem ob man die Türme oder die Krypta sehen will, fällt eine Gebühr von 2-8 Euro an (Kinder- oder Erwachsenenpreis, Kombitickets).

DSCN2575

La Fayette

Das La Fayette in Paris ist mit seinen ganzen Luxusgeschäften und dem Ausblick vom Dach ein echter Touristenmagnet. Die Mall ist mehr als voll und die Preise hauen einen aus den Socken. Ich habe mich in den kleinen Disney-Store verliebt und die wohl teuerste und schlechteste Lasagne der ganzen Welt gegessen. Wer zur Hölle packt Pilze in eine Lasagne?! Pfui!

Vom Dach der Galeries La Fayette hat man eine tolle Aussicht auf die Stadt und der Zutritt ist kostenlos.

DSCN3000

Der Eiffelturm

Der Eiffelturm darf natürlich nicht fehlen. Wusstet ihr, dass man keine Bilder vom Eiffelturm bei Nacht hochladen darf? Dabei geht es nicht um den Turm selbst, sondern die Beleuchtung. Tagsüber kein Problem, aber bei Nachtfotos könnt ihr Probleme mit dem Urheberrecht bekommen und das kann teuer werden. Also lieber aufpassen!

Außerdem habe ich aufgeschnappt, dass man sich unter dem Eiffelturm nicht küssen darf. Stimmt das? Weiß da jemand was?

Um auf den Eiffelturm zu kommen, gibt es zwei Möglichkeiten: die ersten beiden Etappen können per Treppe zu Fuß erreicht werden. Oder man fährt direkt mit dem Aufzug, der bringt einen auch, mit dem richtigen Ticket, nach ganz oben! Man bekommt: überteuertes Wasser auf dem Turm und eine super schöne Aussicht über Paris.

Das Ticket zu Fuß ist günstiger als das mit dem Aufzug, aber der Aufzug ist um einiges bequemer. Kinder (4-11 Jahre) zahlen zwischen 2.50 Euro (zu Fuß inkl. 2. Etage) und 6.30 Euro (Aufzug, inkl. Obergeschoss), Jugendliche (12-24 Jahre) zahlen zwischen 5 Euro (zu Fuß inkl. 2. Etage) und 12.50 Euro (Aufzug, inkl. Obergeschoss), und Erwachsene zahlen zwischen 10 Euro (zu Fuß inkl. 2. Etage) und 25 Euro (Aufzug, inkl.Obergeschoss).

Feli hat einen eigenen Beitrag zum Eiffelturm verfasst.

DSCN2760

Seine Bootsfahrt

Die haben wir zufällig gemacht, da es von der Summer School aus plötzlich hieß: Wir haben noch Plätze, ihr könnt mit. Auf der Seine wird man entlang der wichtigsten Sehenswürdigkeiten über das Wasser gefahren mit Erklärungen auf Englisch. Zu sehen gibt es unter anderem den Louvre, den Eiffelturm oder die Notre-Dame. Ist bei schönem Wetter auf jeden Fall super und meiner Meinung nach schöner als diese Touri-Busfahrten. Tickets für die Bootstouren sind ab ca. 15 Euro erhältlich. Das variiert je nach Anbieter.

Der Louvre

Wer auf Museen, Kunst und Gemälde steht, für den ist der Louvre ein Muss. Dadurch, dass wir noch unter 25 waren zu dem Zeitpunkt und EU-Bürger sind, hatten wir sogar freien Eintritt. Den Louvre hatten wir uns für den letzten Tag aufgespart und dort haben wir auch jede Menge Zeit verbracht. Vor der Mona Lisa war eine Menge, als ob es da ein gratis Konzert einer mega Band gäbe. Wozu der Trubel? Es gab viel beeindruckendere Ausstellungsstücke!

Im Louvre kann man locker 5-6 Stunden verbringen, es gibt verschiedene Ausstellungen und viele beeindruckende Ausstellungsstücke. Der Eintritt variiert zwischen 5-10 Euro, je nachdem welche Ausstellungen besucht werden und wie spät man in die Ausstellung geht. EU Bürger unter 26 Jahren haben freien Eintritt.

Das schönste Eis Paris‘: Amorino Gelato al Naturale

Nach unserer Bootstour auf der Seine aßen wir das schönste Eis in Paris. Dieses gibt es bei Amorino. Diese Eiskette ist in Paris vertreten und ihr Markenzeichen ist das als Blume geformte Eis in der Eiswaffel. Den genauen Standort unseres Eiscafés kann ich leider nicht wiedergeben, aber ein Eis von Amorino ist ein Muss wenn ihr in Paris seid 🙂

DSCN2834

Streetart in Paris: Space Invaders Pixelart

Durch Zufall sind wir auf einige der Pixelbilder gestoßen. Nachdem ich das Ganze online genauer unter die Lupe genommen hatte, haben wir wirklich einen Nachmittag nur nach bestimmten Motiven gesucht. Besonders die Grinsekatze hatte es mir angetan. Deshalb sind wir stundenlang in der prallen Sonne bei 34 Grad durch Paris gewandert um sie zu suchen. Es ist auf jeden Fall ziemlich cool, aber sehr schade, dass einige der Bilder nicht erneuert werden. Den kleinen Pixelmotiven habe ich einen eigenen Beitrag gewidmet.

13620045_1383697788313539_5520835593539823206_n

Wart ihr schon in Paris? Die Stadt der Liebe, oder eher nicht? Was waren eure Highlights?

Von Paris aus kann man tolle Kurztrips unternehmen. Tipps für Strassburg findet ihr bei Gina & Marcus.

9 Kommentare zu „Sightseeing in Paris

  1. Hach, Paris! Wenn ich die Fotos sehe, geht mein Herz auf! Ich liebe Paris! War bisher zwei Mal dort und ein drittes Mal ist für nächstes Jahr geplant. 🙂 Freue mich schon soo!
    Besonders gut hat mir der Jardin du Luxembourg, das Literaten- und Künstlerviertel Saint-Germain-des-Près und Montmartre gefallen. Dank deines Beitrags komme ich aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus.
    Liebe Grüße
    Julie

  2. Ich liebe diese Stadt! Ich finde sie hat einen ganz eignen Flair und das spürt man sofort, wenn man dort ist.
    Super Beitrag!
    Liebe Grüße, Kay.

  3. Mich hat Paris auch nicht überzeugt. Zweimal war ich dort und ein drittes Mal wird es nicht geben. Gruselig. Dreckig. Unverschämt. Laut. Voll.
    Mir fallen echt nur negative Worte zur angeblichen Stadt der Liebe ein. Da gibt es viel schönere, herzlichere und weltoffenere Städte für Verliebte. Singapur zum Beispiel 😀
    Es grüßt
    DieReiseEule mit Hasimausi(schatzi)bär und Liane

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.