Rezension: Friends Around The World (das deutsch-englische Freundschaftsalbum für Reisende)

Freundschaftsbücher waren der Renner zu meiner Kindheit. Jeder hat sich bei jedem eingetragen, die Familie musste sich verewigen und auch die Klassenlehrer haben die kleinen Büchlein mit nach Hause nehmen müssen.

Und heutzutage? Ihr seid auf Reisen und würdet eure Travelbuddies auch gerne in so einem Buch verewigen, aber werdet nicht fündig wenn es um bilinguale Freundebücher geht?

[Unbezahlte Werbung – kostenloses Rezensionsexemplar]

Dieser Beitrag entspricht meiner Meinung, welche nicht durch das kostenlose Produkt beeinflusst wurde.

Friends Around The World: ein bilinguales Freundebuch

Ein Blick ins deutsch-englische Freundschaftsbuch

Friends Around The World – Das deutsch-englische Freundschaftsalbum für Reisende ist genau das, was sich hinter dem Titel verbirgt. Im DIN A5 Format mit Ringbindung gibt es 33 Doppelseiten, die abwechselnd auf englisch und deutsch verfasst sind. Auf diesen können sich eure Travelbuddies eintragen.

Dazu gibt es natürlich eine Doppelseite für den Buchbesitzer/die Buchbesitzerin. Als schönen Zusatz enthält das Freundebuch für Reisewütige weitere Seiten, auf denen ihr eure liebsten Reisezitate, Rezepte, Fotos und Kritzeleien sammeln könnt.

Die Doppelseiten für eure Reisefreunde sind schlicht, aber süß gestaltet. Neben den typischen Kategorien wie Name, Geburtstag und Wohnort werden Reisetipps, die Anzahl zusammen getrunkener Biere und die Landesflagge eures Heimatslandes erfragt. Dazu könnt ihr dann auch noch euren Kontinent ausmalen.

Friends around the World
Ein Blick in das Buch

Um den Kontakt nicht zu verlieren, werden die typischsten Social Media Kanäle und die Handynummer als Feld zum Ausfüllen angeboten.

Fazit zum Freundebuch für Reisende

Ich persönlich finde die Idee für ein zweisprachiges Freundebuch sehr gelungen und die Umsetzung ist auch super schön! DIN A5 ist ein schönes Format, welches in jedes Handgepäck passt. Das Gewicht des Buches liegt auch bei unter 300 g.

Was mir persönlich nicht gefällt ist die Ringbindung und das weiche Cover. Die Ringe können schnell verbiegen und die Seiten lassen sich dann nicht mehr so gut umblättern, das Cover kann sehr schnell verknicken. Eine Hardcover-Bindung hätte meiner Meinung nach mehr hergemacht.

Die Aufmachung und der Stil des Buches sind schlicht, stehlen damit aber den Einträgen nicht die Show. Das gefällt mir ebenfalls sehr gut. Ein Nachteil hierbei sehe ich aber bei nicht deutschssprachigen Personen, denen man das Buch z.B. schenken möchte.

IMG_20190310_165103861
Friends Around The World – Das deutsch-englische Freundschaftsalbum für Reisende

Die About me Seite und auch das Vorwort sind ausschließlich auf Deutsch. Eine bessere Lösung wäre meiner Meinung nach eine englische About me Seite und ein zweisprachiges Vorwort. Das deutsch-englische Freundebuch eignet sich nämlich nicht nur als Geschenk für Reisefans, sondern auch als Erinnerungsstück für Austauschschüler/-studenten.

Ich würde das Buch auf jeden Fall kaufen oder verschenken. Die nächsten internationalen Gäste kommen sicher in die Arbeitsgruppe 🙂

Wo gibt es Friends Around The World?

Das Freundschaftsbuch Friends Around The World könnt ihr für 14.99 Euro über epubli oder Amazon erwerben.

Über die Autorin Lisa Steil

Lisa Steil wurde 1993 geboren und ist in Ludwigshafen aufgewachsen. Sie studierte Tourismus in Worms und brach 2015 mit ihrem Freund ins Backpackerleben nach Südostasien auf. Nach einer kurzen Arbeitszeit in Frankfurt entschieden sich Lisa und ihr Freund Markus 2018 für eine Weltreise auf unbestimmte Zeit. Über ihre Abenteuer könnt ihr auf enjoy your journey lesen.

15 Kommentare zu „Rezension: Friends Around The World (das deutsch-englische Freundschaftsalbum für Reisende)

  1. Ich hatte früher auch ein Freundschaftsbuch, Gott lang ist das her! Mittlerweile muss ich mich ab und an in den Büchern meiner kleinen Patienten eintragen, das finde ich immer süß!

    Die Idee mi dem Freundschaftsbuch für Reisende finde ich ganz gut! Ab und zu lernt man ja doch mal jemand Besonderes unterwegs kennen! Nur der Punkt mit den Bierchen würde frei bleiben, ich trink nämlich keins 🙂

    Liebe Grüße
    Jana

  2. Ohja Freundschaftsbücher! Das weckt Erinnerungen 😀
    Diese Idee finde ich ziemlich cool. Ich wusste gar nicht, dass man heute sowas wie Freundschaftsbücher überhaupt noch hat … Obowohl wenn die Autorin `93 geboren ist, macht das natürlich auch wieder Sinn 😀
    Auf jeden Fall ein total süßer Einfall, der bestimmt bei vielen Reisenden gut ankommt 🙂

  3. Ach die Idee ist wirklich witzig. Kenne das aber auch noch aus der Schule und jetzt halt von meinem Neffen und Nichte. Die sind grade total in dem Alter.

    Aber auf reisen eben mal so ein paar Spalten für einen Freund ausfüllen finde ich eins süsse Sache. man lernt sich irgendwie nochmal anders kennen.
    Klasse Sache.

    xoxo Vanessa

  4. Oh Freundschaftsbücher ist ja auch schon ewig her, ich habe schon lange keins mehr in der Hand gehabt. Das war ja noch in der Grundschule.

    LIebe Grüße Lisa
    von Pinkybeauty.de

  5. Das klingt wirklich super toll. So ein Buch hätte ich als Kind auch sehr gerne gehabt. So hat man auf jeden Fall wunderbare Erinnerung, die in einem Buch verewigt sind. In der digitalisierten Welt ist sowas auf jeden Fall eine Seltenheit geworden, was wirklich schade ist.

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

  6. Ich hatte ein Freundschaftsalbum, in dem die Kategorien vorgegeben waren und ausgefüllt wurden. Poesiealben waren Bücher, in dem Gedichte und Co. eingetragen wurden. 🙂 Ich hatte beides.

  7. Achja, Freundschaftsbücher xD Zwei, drei hatte ich da sogar. Die Idee ist aber wirklich nett, also speziell ein Buch dafür zu machen. Eine wunderbare Erinnerung noch zusätzlich zu den ganzen Selfies 🙂 Ich würds kaufen!

    Liebe Grüße aus den Bergen!
    Roach 😉

  8. Solch ein Buch habe ich meiner Tochter damals geschenkt, also so ähnlich, als sie in die USA ging, dann später als nach Paris ging (wo sie immer wieder drei Semester studiert). War mal eine gute Idee als Mama 😉 und kann ich jedem empfehlen.
    Liebe Grüße
    Caro

  9. Liebe Michelle,

    ich kann mich auch noch gut an die Zeiten der Freundschaftsbücher erinnern. Wobei es bei mir sogar noch Poesiealben waren 😉
    Die Idee mit dem Reise-Freundschaftsbuch finde ich generell wirklich gut. Hier kann man toll Erinnerungen festhalten. Vor allem, wenn man längere Reisen macht.

    Viele liebe Grüße,

    Tabea

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.