Blogparade: Faszination Skandinavien

Die Welt spielt zurzeit verrückt und das Coronavirus hält uns alle auf Trapp. Eine weltweite Reisewarnung wurde verhängt und es gilt „Stay at home“. Doch was machen, wenn man nicht reisen kann und einem zuhause die Decke auf den Kopf fällt? Richtig! Man kann virtuell reisen und in Erinnerungen schwelgen, die letzte Reise nochmal Revue passieren lassen oder sich durch die unendlichen Fotos und Fotoalben arbeiten. Und da eignet sich eine Blogparade doch perfekt für! Die Faszination Asien Blogparade kam super bei meinen Lesern an, also versuche ich es nun mit der Faszination Skandinavien.

Begriffsbezeichnung Skandinavien

Es ist nicht eindeutig, wo der Begriff Skandinavien herkommt. Eine Möglichkeit ist es, dass der lateinische Name Scandia als Ursprung gilt. Denn schon die Römer betitelten alles oberhalb von Germanien als Scadinauia. Andererseits gibt es die Vermutung, dass der Begriff Skandinavien sich vom altnordischen Skaði ableitet. Dies bezeichnet in der nordischen Mythologie die Göttin der Jagd und des Winters.

 

Faszination Skandinavien: Welche Länder gehören dazu?

Welche der nordischen Länder nun wirklich zu Skandinavien zählen, ist keine einfach zu beantwortende Frage. Je nachdem auf welche Grundlage man sich stützt, kommt man zu unterschiedlichen Erkenntnissen.

Skandinavien Karte

Die skandinavische Halbinsel

Die geografische Sichtweise behandelt die skandinavische Halbinsel. Diese umfasst Schweden, Norwegen und den Nordwesten Finnlands, da Skandinavien geografisch als Halbinsel gezählt wird.

Wird auf diese Begriffsdefinition zurückgegriffen, so zählen Dänemärk, der Großteil Finnlands und Island nicht zur skandinavischen Halbinsel.

Fennoskandinavien

Der geographischen Definition steht die geologische Definition gegenüber. Wird sich also auf diese Sicht der Dinge bezogen, so gilt Skandinavien als eine zusammenhängende Landmasse, die als Fennoskandinavien bezeichnet wird. Diese umfasst Schweden, Norwegen und Finnland, sowie die Halbinsel Kola. Letztere gehört politisch Russland an.

Geht man von Fennoskandinavien aus, dann zählen Dänemark und Island (erneut) nicht zu Skandinavien.

sprachlicher/kultureller/geschichtlicher Hintergrund

Blickt man auf den kulturellen, sprachlichen und geschichtlichen Hintergrund der Länder, dann gelten Dänemark, Schweden und Norwegen als die kulturgeschichtliche Einheit Skandinavien. Umgangssprachlich gesehen, zählen jedoch auch Island, Färöer(-Inseln), die Ålandinseln und Finnland zu dieser Einheit.

Quelle: Nordreise Info/Wikipedia

 

Michelle und die Faszination Skandinavien

Skandinavien und ich, das ist eine ganz besondere Beziehung. Selbst war ich leider nur in Helsinki, dieser Urlaub war aber großartig. Denn Finnland war Liebe vor dem ersten Blick.

Wie kam ich zu Skandinavien? Naja, genau genommen fing die Liebe für den Norden durch die Liebe für Finnland an. Ich hörte viel finnische Musik und verliebte mich 2003 in die Band The Rasmus. Und das ist auch bis heute eine Neverending Lovestory. Erst 2019 durfte ich die Band erneut live erleben. Ich bin jedoch nicht nur finnischer Musik verfallen, sondern auch schwedischen und isländischen Bands. Dazu kommt aber ein eigener Beitrag.

Dom, Helsinki, Helsinki Cathedral, Finnland
Aussicht auf den Dom in Helsinki

Bis heute habe ich den großen Wunsch in finnisch Lappland Nordlichter zu sehen und dort in einem Eis- und in einem Glasiglu zu übernachten. Und die obligatorische Huskyschlittentour muss dann natürlich auch sein. Leider hat es finanziell noch nicht gepasst, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Richtig?

Ein weiterer unerfüllter Traum ist es, einen Roadtrip durch Skandinavien zu machen. Dazu zählen für mich dann die Länder Island, Norwegen, Schweden und Finnland. Dänemark ist ein schöner Zusatz dazu, aber kein zwingendes Muss.

Du siehst, ich habe noch viel vor. Und da momentan ja sowieso eine weltweite Reisewarnung aufgrund von Corona verhängt wurde, möchte ich wenigstens virtuell Reisen. Das klappte durch eine Instagram Challenge von @einfachschweden schon ganz gut. Eine Woche lang gab es täglich ein neues Motto, zu dem man posten konnte. Schau doch mal auf Instagram unter dem Hashtag #virtuelleSkandireise vorbei. Da gibt es die vielen tollen Fotos zu betrachten.

Und jetzt bist du dran!

Suomenlinna, Wasser, Aussicht, Helsinki
Aussicht von der Insel Suomenlinna

Die Blogparade zur Faszination Skandinavien

Was wäre eine Blogparade ohne Teilnehmer? Richtig, ziemlich traurig. Deshalb rufe ich dich dazu auf, teilzunehmen. Zeige mir deine Faszination Skandinavien und nimm uns digital mit in dein Lieblingsland.

Ich möchte für diese Blogparade gerne alle der genannten Länder mit einschließen. Das heißt, das Beiträge zu Finnland, Schweden, Norwegen, Island, Dänemark und den Färoer– und Ålandinseln erwünscht sind.

Mögliche Leitfragen für deinen Beitrag

  • Was ist mein liebstes skandinavisches Land?
  • Welche ist meine Lieblingsstadt in Skandinavien?
  • Welche besondere Begegnung hatte ich dort?
  • Mein liebstes skandinavisches Essen ist …
  • Meine Liebe zur Musik.
  • Meine Skandinavien Bucketlist.
  • Stelle deine schönsten Fotos vor.

Ich möchte diese Blogparade nicht auf Reiseblogger beschränken, sodass jedeR mitmachen kann. Eine Blogparade lebt schließlich von der Vielfalt.

Teilnahmebedingungen

Keine Blogparade ohne Bedingungen:

  • Schreibe einen Beitrag zum Thema „Faszination Skandinavien“.
  • Auch Archivbeiträge sind in Ordnung.
  • Erwähne meine Blogparade in deinem Beitrag und verlinke diesen Blogparadenaufruf in deinem verfassten Post.
  • Hinterlasse mir einen Kommentar unter diesem Beitrag mit dem Link zu deinem Artikel.
  • Die Blogparade startet am 05. April und endet am 05. Juni 2020.
  • Anschließend werden alle teilnehmenden Beiträge von mir vorgestellt. Eine Verlinkung zu euren Artikeln erfolgt natürlich als DoFollow.

Alternativ: Du hast keinen Blog, möchtest aber trotzdem einen Beitrag einreichen? Null Problemo! Schick mir einfach eine Mail mit deinem Text an theroadmosttraveled@gmx.net oder schreib mir auf Facebook.

Optional: Sharing is caring, gerne darfst du diese Blogparade auf deinen Social Media Accounts teilen. Nutze dazu gerne den Hashtag #FaszinationSkandinavien.

53 Kommentare zu „Blogparade: Faszination Skandinavien

  1. Bisher war ich noch nie in Skandinavien (ganz gleich welche Länder jetzt alle dazugehören oder nicht 😉 ) oder generell so hoch im Norden. Diesen Sommer wäre es das erste mal für uns nach Kopenhagen gegangen, auf das Roskilde Festival. Leider findet das aus gegebenen Anlass nicht statt 🙁 Aber ich bleibe natürlich weiter munter, erfreue mich ebenfalls an virtuellen Reisen und hoffe auf das nächste Jahr 🙂 Liebe Grüße Kim

  2. Hallo,
    das sind so schöne Beiträge. Die Faszination Skandinavien hat mich auch gepackt. Gerade eben habe ich meinen neuen Beitrag dazu veröffentlicht (Danke für die Anregung). Es geht um meine Traumstraßen in Norwegen. 🙂 Das Stöbern in Fotos und Erinnerungen hat mir so viel Freude gemacht. Danke für die Anregung.
    Ich hoffe Euch gefällt der Beitrag genauso gut wie mir.
    https://www.hin-fahren.de/traumstrassen-norwegen-pkw-wohnmobil/
    LG Katja

    1. Liebe Katja,

      vielen Dank! Da lese ich sehr gerne rein und lass mich nach Norwegen entführen.
      Danke, das du teilnimmst. Das freut mich sehr!

      Schönen Sonntag dir 🙂

  3. Hallo Michelle,
    ist es möglich, einen Beitrag über meine Eindrücke von Norwegen vom Wasser aus, d.h. vom Schiff aus, zu beschreiben? Ich bin mit meinem Mann drei Mal die Küste von Oslo bis zum Nordkap gefahren und bin begeistert von den wunderbaren, ruhigen Landschaften.
    Ansonst könnte ich auch über Oslo im Sommer, Stavanger, Trondheim, Tromso, Helsinki, Malmö u.a. berichten.
    Frage einer wenig internet-affinen Senior-Bloggerin: Wie viele Wörter und Fotos soll der Beitrag haben?

    1. Liebe Marie,

      du hast freie Gestaltung bei deinem Beitrag. Über die Eindrücke vom Wasser aus würde ich mich sehr freuen. Wie viele Wörter und Fotos du nutzt, liegt in deinem eigenen Ermessen.

      Freue mich sehr über deinen Beitrag und bin schon sehr gespannt.

  4. Hallöchen,
    bei den ganzen Berichten zu Ländern und Städten tragen wir gerne noch etwas Kulinarisches zu Skandinavien bei – Kladdkaka (ich glaube bei dem Name muss jeder Mal kurz Schmunzeln) ist ein typischer schwedischer Schokoladenkuchen und gilt als die schwedische Antwort auf Brownies. Der Kuchen benötigt nur wenige Zutaten und ist relativ einfach. Viel Spaß beim Nachbacken =)
    https://sakuschistravel.com/2020/04/20/kladdkaka-ein-schwedischer-schokoladentraum/

  5. Liebe Michelle, als großer Skandinavien-Fan bin ich da natürlich dabei. Dass ich den hohen Norden so liebe, liegt wohl auch daran, dass ich mir einen Nordmann geangelt habe, der mich regelmäßig dorthin schleppt. Aber mittlerweile bin ich ohnehin vom Skandinavien-Virus infiziert – auch wenn ich diese Wort sehr ungern in den Mund nehme. Es fiel mir schwer, mich auf einen Beitrag festulege, aber ich steuere mal die Aland-Inseln bei, die das Beste von zwei Ländern in sich vereinigen. Und die für Radfans ein absolutes Muss sind.
    Hier ist der Link: https://bruder-auf-achse.de/aland-schaeren-paradies/

    1. Liebe Roswitha,

      ganz herzlichen Dank für deinen Beitrag! 🙂 Ja, der Norden Europas hat einen gewissen Charme, der einen direkt in seinen Bann zieht. Schön, dass die Aland-Inseln nun auch vertreten sind.

      Herzliche Grüße aus Oldenburg.
      Michelle

  6. Hallo Michelle, ich wünsche dir ganz viel Glück mit deiner Blog-Parade, vielleicht bin ich auch dabei. Es gibt in Norwegen eine Selbsthilfegruppe Vitamin B12, wenn ich die noch auftreiben kann berichte ich. Ansonsten bin ich gespannt wer alles mitmacht und verfolge die Beiträge, Skandinavien interessiert mich, liebe Grüße und frohe Ostern Bettina

  7. Ich mag Skandinavien auch sehr gerne und war dort schon öfters, aber irgendwie bin ich nie dazu gekommen, darüber zu Bloggen. Naja, es muss ja auch Leser geben. 🙂

  8. Zack wieder was gelernt. So schnell geht das bei dir immer. Das ist unglaublich wie spanend du mir Sachen bei bringst. Aber ich bin ja auch der Faszination Skandinavien verfallen. Schweden hat mich in seinen Bann gerissen und ich komm nicht mehr los. Da ich aber auch extremes Fernweh habe, war ich gestern wirklich Stunden lang in Malmö via Google Earth. Das tat sehr gut.

    Liebsten Gruss und schöne Feiertage dir :*

    xoxo Vanesa

    1. Danke, liebe Vanessa! Wirklich lieb von dir 🙂

      Vielleicht hast du ja Lust auch teilzunehmen. Mit einem Schwedenbeitrag, oder mit Skandinavien inspiriertem Make-Up oder so 🙂

  9. Wenn man vom sprachlich, kulturellen und geschichtlichen Hintergrund ausgeht, war ich bisher in 3 skandinavischen Ländern! Vor ein paar Jahren schon mal in Schweden und vergangenen Sommer dann noch mal in Schweden und zusätzlich in Norwegen und Dänemark! In diesem Sommer sollte Finnland dazukommen! Hoffentlich dürfen wir dann wieder reisen!

    Liebe Grüße
    Jana

    1. Lieber Michael,

      vielen Dank für die schöne Sammlung. Das klingt alles ganz wunderbar, aber mein persönlicher Favorit wäre Finnland zu Weihnachten. Den Weihnachtsmann möchte ich nämlich auch super gerne selbst besuchen!

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.