Auschwitz-Birkenau: Schild mit Totenkopf und Aufschrift Halt! Stoj! Schwarzer Tourismus

Auschwitz-Birkenau: das größte deutsche Vernichtungslager

Im September 2019 war ich für eine Woche in Krakau. Deshalb habe ich die Chance genutzt und einen Tagesausflug in die KZ Gedenkstätten Auschwitz I und Auschwitz-Birkenau gemacht. Diese gehören seit 1979 unter dem Namen Auschwitz-Birkenau – Deutsches nationalsozialistisches Konzentrations- und Vernichtungslager (1940–1945) zum UNESCO Welterbe.

„Auschwitz-Birkenau: das größte deutsche Vernichtungslager“ weiterlesen

Auschwitz-Birkenau: Schild mit Totenkopf und Aufschrift Halt! Stoj! Schwarzer Tourismus

Dark Tourism: Tod und Elend als Attraktion?

Ein Ausflug nach Auschwitz oder Fukushima? Die verlassene Stadt Prypjat oder die Havarie der Costa Concordia erkunden? Das AIDA Flüchtlingscamp in Bethlehem. Dies sind nur wenige Beispiele des sogenannten schwarzen Tourismus (dark tourism).

Meine Blogparade zum Thema Schwarzer Tourismus kam sehr gut an und ihr könnt in der Zusammenfassung alle teilnehmenden Beiträge und die Ansichten anderer Blogger lesen. Doch auch in diesem Beitrag möchte ich euch weitere Erfahrungsberichte anderer Blogs vorstellen.

„Dark Tourism: Tod und Elend als Attraktion?“ weiterlesen

The Dark Tourist, Netflix Original, Totenköpfe

The Dark Tourist: Kulturdoku über schwarzen Tourismus

Durch die Serie Chernobyl auf Sky boomt der Tourismus zu diesem Ort und auch die Geisterstadt Prypjat wird dadurch erneut mit Leben erfüllt. Der schwarze Tourismus nimmt zu, oder scheint das nur so und der Hype endet ganz bald wieder?

Eine spannende Frage, wie ich finde, die sich vermutlich mit der Zeit klären wird. Auch ich bin durch eine Serie auf den schwarzen und auf den Katastrophentourismus gestoßen. Jedoch habe ich nicht die Serie „Chernobyl“ gesehen, ich habe mir auf Netflix die Serie „The Dark Tourist“ angeschaut.

„The Dark Tourist: Kulturdoku über schwarzen Tourismus“ weiterlesen

Auschwitz-Birkenau: Schild mit Totenkopf und Aufschrift Halt! Stoj! Schwarzer Tourismus

Schwarzer Tourismus: Wo liegt die Grenze zwischen Voyeurismus und Aufklärung?

Schwarzer Tourismus ist eine umstrittene Form des Reisens. Dabei geht es um Reisen an Orte des Todes, Orte des Unglücks, Orte der Katastrophen.
Aufmerksam geworden auf den schwarzen Tourismus bin ich durch die Serie „The Dark Tourist„, die in einem Gespräch in der Kaffeerunde auf der Arbeit fiel. Einerseits finde ich diese Art des Tourismus spannend, andererseits abschreckend. Ein Paradoxon, nicht wahr?
„Schwarzer Tourismus: Wo liegt die Grenze zwischen Voyeurismus und Aufklärung?“ weiterlesen