Botanischer Garten Krakau

Botanischer Garten Krakau: Ogród Botaniczny Uniwersytetu Jagiellońskiego Kraków

Ein botanischer Garten in Krakau? Noch nicht davon gehört? Ich auch nur durch Zufall! Diese grüne Oase der Jagiellonen-Universität ist ein hidden gem und gar nicht allzu bekannt. Entdeckt habe ich ihn, als ich bei Google Maps ein wenig gestöbert habe, was es so in Krakau zu sehen gibt.

Botanischer Garten in Krakau: Geschichte

Den botanischen Garten gibt es seit 1783 und dieser weist eine Größe von 9.6 ha auf. Der Garten liegt im Distrikt II Grzegorzki, in der Kopernika Street 27. Erbaut wurde der botanische Garten aufgrund der Botaniklehre an der Universität. Somit konnte der Garten als Lehrmittel für die Fakultät für Chemie und Naturkunde genutzt werden. 1787 wurde das erste Glashaus errichtet. Ogród Botaniczny Uniwersytetu Jagiellońskiego ist der älteste botanische Garten in Polen.

Pflanze im botanischen Garten Krakau

Öffnungszeiten botanischer Garten in Krakau

April bis 20. September

Garten: täglich 9:00 – 19:00 Uhr

Gewächshäuser: außer freitags: 10:00 – 18:00 Uhr

Museum: Do + Fr: 10:00 – 14:00 Uhr

So: 11:00 – 15:00 Uhr

 

21. September bis 24. Oktober

Garten: täglich 9:00 – 17:00 Uhr

Gewächshäuser: außer freitags: 10:00 – 16:00 Uhr

Museum: Do + Fr: 10:00 – 14:00 Uhr

So: 11:00 – 15:00 Uhr

Eintrittspreise

Regulär: 9 zł (ermäßigt* 5 zł)

Familien (2 Erwachsene, 2 Kinder): 25 zł

Jahreskarte: 90 zł

*Ermäßigungen gelten für Studenten (unter 26 Jahren), Schüler und Rentner

Freier Eintritt für Kinder unter 4 Jahren und Senioren über 70.

Krakau botanischer Garten: Steinweg

Anreise

Die nächste Bus- und Bahnhaltestelle ist die Rondo Mogilskie. Von dort aus sind es knapp 500 Meter zum botanischen Garten. Man gelangt dort über die Straße Lubicz (an der Oper vorbei) über die Botaniczna hin. Von dort aus biegt man auf die Mikołaja Kopernika ab und ist fast dort. Natürlich kann man sich auch einen der vielen elektrischen Roller schnappen und hindüsen.

 

Botanischer Garten in Krakau: Regelungen

Im Garten selbst darf nicht geraucht werden. Hunde haben keinen Zutritt. Außerdem dürfen weder Pflanzen gepflückt noch Samen eingesammelt werden. Außerhalb der Markierungen ist das Betreten verboten und während Sturm oder starkem Wind, darf der Garten nicht betreten werden.

Fotografieren ist erlaubt, solange es nicht für kommerzielle Zwecke ist.

 

Gelände

Zutritt zum botanischen Garten gibt es nur über die Kopernika Street, weitere Eingänge sind nicht vorhanden. Beim Bezahlen des Eintritts kann man sich eine Broschüre über den botanischen Garten mitnehmen und sich informieren.

Der Garten ist aufgeteilt in ein Museum, den Außenbereich und einige Gewächshäuser. In den Gewächshäusern wachsen beispielsweise tropische Gewächse, die warmes, feuchtes Klima benötigen. Im Teich leben Fische, die sehr neugierig sind. Im Außenbereich gibt es einen kleinen Orchideen-Garten, verschiedenste Baumarten und Bereiche mit kleinen Teichen. Genügend Bänke zum Verweilen und Pausieren kommen ebenfalls nicht zu kurz.

Tropenhaus Krakau

Die Gewächshäuser waren sehr schön anzusehen, das Museum hatte leider bereits geschlossen, als wir den botanischen Garten besuchten. Daher kann ich dazu leider nichts beitragen.

Der detaillierte Geländeplan ist auf der Website zu finden: Geländeplan. Einziges Manko: die Beschreibung ist auf Polnisch, während die Website auf Englisch abrufbar ist.

Der Garten ist sehr gepflegt, überall blühen bunte Pflanzen, welche super schön anzusehen sind. Es gibt sogar kleine Zitrusbäume. Aber das Pflücken der Früchte ist natürlich untersagt.

Besonders gut gefallen hat mir der bepflanzte Weg. Links und rechts sind entlang des Weges verschiedenste bunte Blümchen angesiedelt, die in allen Farben strahlen. Um es modern auszudrücken: perfekt für „Instagram-Fame-Fotos“. Ich schätze, dass dieser bepflanzte Weg besonders bei Sonnenschein zur Geltung kommt. Während unseres Besuchs war es leider bewölkt und fing an zu regnen.

Fazit

Botanischer Garten in Krakau: ein großartiges, buntes Farbenspiel in einem sehr gepflegten Garten. Der Garten ist sehr unterschätzt und sollte mehr Aufmerksamkeit bekommen. Das Eintrittsgeld ist es allemal wert! Botanik- und Naturliebhaber: auf zum Ogród Botaniczny Uniwersytetu Jagiellońskiego.

 

Weitere botanische Gärten

Oldenburg: Botanischer Garten

Botanischer Garten Bochum

Singapur: Botanischer Garten

11 Kommentare zu „Botanischer Garten Krakau

  1. Ich liebe Botanische Gärten und Parks und muss jeden besuchen, an dem ich vorbeikomme. Meine Familie teilt meine Leidenschaft leider nicht so….
    Danke für diesen Tipp.
    Liebe Grüße von Sanne

  2. Ich war mal im Botanischen Garten in Potsdam, der auch zur Uni dazu gehört und fand es sehr schön da! Pflanzen sind ja sowieso absolut meine Welt! Deshalb wäre die Anlage in Krakau auch definitiv etwas für mich!

    Liebe Grüße
    Jana

  3. Liebe Michele,
    diesen botanischen Garten würde ich sehr gerne einmal besuchen. Toll, dass dort nicht geraucht werden darf. Dass man keinen Pflanzen pflückt oder Samen entwendet sollten eigentlich selbstverständlich sein. Deine Bilder sind wundervoll, danke.
    Alles Liebe
    Annette

    1. Liebe Annette, herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar
      Ja, eigentlich ist es sehr traurig, dass solche Selbstverständlichkeiten hervorgehoben werden müssen.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.